Gourmet aus Passion - TROPEANO Di-Vino, Italienisches Gourmet Restaurant in Hannover

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gourmet aus Passion

Biagio Tropeano
Der Sommelier mit internationaler Reputation und Patron des Tropeano Di-Vino in Hannover


Biagio Tropeano  -  Gastgeber aus Leidenschaft


Wie so viele Geschichten, in denen der Genuss die Hauptrolle spielt, beginnt auch die Geschichte des Sommeliers und Gastronomen Biagio Tropeano in der Küche seiner Großmutter. Schon als kleiner Junge schaute er ihr beim Kochen zu, und sie war es auch, die dem jungen Biagio empfahl, die Hotelfachschule zu besuchen. Er bereut bis heute nicht, dem Rat gefolgt zu sein, der ihn zu seiner großen Passion führte.


Während seiner Ausbildung in der Hotelfachschule Amerigo Vespucci in Mailand arbeitete Biagio Tropeano im Ristorante Piccolo Gourmet. Dort entdeckte er, nach einer bedeutungsvollen Begegnung mit seinem Patron Giuseppe Birolini, seine Faszination für den Beruf des Sommeliers. Birolini, damals amtierender Präsident der italienischen Sommelier-Union, führte ihn fortan persönlich in die hohe Kunst des Sommeliers ein, und so schloss Biagio seine Ausbildung mit Fachrichtung Sommelier ab.

Es folgten Stationen in renommierten Luxushotels in Italien, Deutschland und der Schweiz. 1983 begann Biagio im Park Hotel Bremen als «erster anerkannter Sommelier Deutschlands» zu wirken. Zwei Jahre später spezialisierte er sich bei Jean-Marie Stockel, Sommelier des Jahres 1972 in Frankreich, weiter und vertiefte danach sein Wissen im Drei-Sterne-Restaurant Au Crocodile von Emile Jung in Straßburg. Auf Einladung von Herrn Gisy eröffnete Biagio 1989 in Hannover das Ristorante Gallo Nero mit angrenzender Vinothek und führte dieses an die Spitze der Gastronomie Deutschlands. 1995 wurde Biagio zum «Besten Sommelier Deutschlands» gekürt.

Mit dem Ristorante Tropeano verwirklichte Biagio 1997 sein erstes eigenes Restaurant. Zur Krönung seines bisherigen Werdegangs wurde Biagio 2002 vom damaligen Staatspräsidenten Azeglio Ciampi nach Rom eingeladen, wo das Tropeano zusammen mit anderen Top-Restaurants der Welt prämiert und Biagio zum «Botschafter der italienischen Eno-Gastronomie» ernannt wurde. 

Die Weinbar-Osteria , die er 2003 als kleine Schwester des Tropeano eröffnete, entwickelte sich rasch zu einem überregionalen Treffpunkt für Feinschmecker, und so zog das Ristorante Tropeano 2005 in das Tropeano Di-Vino in Hannover-Kirchrode um. Wenn Biagio nicht gerade in seiner Wine Academy unterrichtet, als Botschafter des italienischen Weins unterwegs ist oder auf Weingütern in ganz Italien neue Weine entdeckt, berät er seine Gäste noch immer als leidenschaftlicher Sommelier. Für Biagio Tropeano ist der Wein eine Faszination, die nie endet.


Das Tropano Di-Vino wurde auch 2013 wieder mit 16 Gault Millau Punkten ausgezeichnet
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü